RoteLinien

Selbsthilfeforum für Angehörige SVV-betroffener Menschen
Aktuelle Zeit: So 23. Jan 2022, 04:17

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Fr 26. Nov 2021, 20:43 
Offline

Registriert: Fr 26. Nov 2021, 20:32
Beiträge: 5
Status: Betroffene/r
Ich mache seit einiger Zeit SVV und habe bemerkt das dass ganze langsam ausartet. Meine Eltern wissen das ich ein Problem habe aber nicht das ich SVV mache was auch erstmal so bleiben soll. Ich habe das Gefühl das meine Eltern mich nicht ernst nehmen und mich nicht verstehen sie halten mich für ein Kind welches keine Probleme haben kann. Was kann ich tun damit sie mich ernst nehmen und mich verstehen wenn ich sage das ich Hilfe brache ich kann einfach nicht mit ihnen reden aber ich brauche jemanden jemand der mir zuhört der mich versteht wenn ich sage ich kann nicht mehr sonst platze ich


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa 27. Nov 2021, 10:43 
Offline

Registriert: So 23. Mai 2021, 01:09
Beiträge: 64
Wohnort: Bayern
Status: Angehörige/r
Ich finde auch , du darfst zu deinen Wünschen nach Hilfe stehen und musst sie nicht vor deinen Eltern rechtfertigen und begründen. Das würde ich ihnen auch so sagen. " Ich schätze das so ein, ich möchte Hilfe und VIELLEICHT sag ich euch später mal warum. Das ist dein gutes Recht.
Vielleicht sind deine Eltern verunsichert wegen des Psychologen, für viele Menschen ist das ja immer noch eine grosse Hürde zum psychologen zu gehen. Aber in unserer Zeit ist das wohl wirklich wichtig und sollte als normal angesehen werden dass man auch mal hilfe von aussen braucht.
Ich denke die meisten eltern werden stolz sein wenn das kind sich wie du selbst hilfe sucht. Auch wenn sie noch nicht so verstehen, worum es eigentlich geht.
Alles gute dir und schau, dass du weiter deinen weg gehst, auch wenn es schwer ist.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa 27. Nov 2021, 18:04 
Offline

Registriert: Sa 10. Sep 2011, 20:24
Beiträge: 7019
Status: Angehörige/r
Hallo Sternenkind,

erst mal willkommen! Wenn ich das richtig sehe, hast du dich im Forum angemeldet. Vielleicht magst du im Mitgliederbereich noch ein Thema eröffnen oder dort auch den Vorstellungthread bereichern? Wir sind hier nicht so viele Leute, deshalb gibt es auch nicht gleich viele Antworten, aber der "kleine Kreis" hat aus meiner Sicht auch Vorteile.

Zu deiner Situation: Ich kann verstehen, dass du deine Eltern nicht konfrontieren willst und mein Mutterherz versteht es trotzdem nicht wirklich. Vielleicht wäre es gut, genau darüber ins Gespräch zu kommen?

Liebe Grüße, alles Gute dir!
Africa


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa 27. Nov 2021, 19:58 
Offline

Registriert: Fr 26. Nov 2021, 20:32
Beiträge: 5
Status: Betroffene/r
Danke für die Antwort
Ich werde mich vermutlich so oder so mit meinen Eltern auseinandersetzten müssen und ich nehme mir deinen Rad zu Herzen

Ich trete eurem Kreis natürlich liebend gerne bei und freue mich auf gemeinsame Hilfe und Unterstützung
Danke für den Herzlichen Empfang

LG
Sternenkind


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Wie damit umgehen - Rückfall
Forum: Angehörige und Betroffene
Autor: Anonymous
Antworten: 19
Wie kann man als Eltern unterstützen , und auch selbst s
Forum: Angehörige untereinander
Autor: Anonymous
Antworten: 5
SVV wie soll ich mit meinen Eltern umgehen
Forum: Offenes Forum zu SVV für Gäste
Autor: Anonymous
Antworten: 6

Tags

Forum, NES, USA

Du darfst neue Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron



Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: NES, Forum, Liebe

Impressum | Datenschutz