RoteLinien

Selbsthilfeforum für Angehörige SVV-betroffener Menschen
Aktuelle Zeit: So 27. Sep 2020, 18:05

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: SV Tochter
BeitragVerfasst: Di 14. Apr 2020, 10:23 
Offline

Registriert: Mo 13. Apr 2020, 14:49
Beiträge: 6
Status: Angehörige/r
Hallo,
Bin ein absoluter Internetdepp und schreibe diesen Text jetzt zum dritten mal.
Ich freue mich sehr dieses Forum gefunden zu haben und selbst wenn es jetzt wieder nicht klappt werde ich es wieder versuchen !
Meine Tochter ist 15 Jahre alt und ihre Unterarme und die Beine haben sich seit etwa 1 Jahr sehr verändert.
Aus meiner Sicht und aus der meiner Partnerin ist ein Maß erreicht, bei dem Handlungsbedarf besteht.
Gerne würde ich meiner Tochter jegliche Hilfe zukommen lassen.
Die Veränderungen schmerzen, einfache Dinge wie z.B. Schwimmbadbesuche, sind nicht mehr möglich.
Es werden nur noch lange Sachen angezogen und das häusliche Umfeld wird nur noch verlassen wenn es nicht mehr anders geht. Nach dem Sommer steht ein Schulwechsel an, der mit großer Angst im Raum steht.
Wir versuchen wenig Druck aufzubauen, was ist im Alltag schwierig ist.
Der süddeutsche ländliche Raum in dem wir leben wird es uns wohl nicht leicht machen Hilfe zu finden.
Ich freue mich über alle Tipps und Reaktionen auf unsere Sache.
Machts gut oder besser
kuchenmonster


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: SV Tochter
BeitragVerfasst: Di 14. Apr 2020, 20:56 
Offline

Registriert: Sa 10. Sep 2011, 21:24
Beiträge: 6493
Status: Angehörige/r
Sei begrüßt, kuchenmonster!

Nur keine Angst, du findest dich schon rein in die virtuelle Kommunikation.
Ich möchte dich ermutigen, in einem Unterforum (Angehörige oder Angehörige und Betroffene) ein eigenes Thema zu eröffnen, da bekommst du sicher mehr Antworten und vor allem hast du dann einen Platz, an dem du auch längerfristig "dran bleiben" kannst.

Ihr habt bestimmt schon an Therapie gedacht. Ist deine Tochte offen dafür, es wenigstens mal mit einem Erstgespräch zu versuchen? Könnt ihr allgemein darüber reden, was sie sich an Unterstützung wünscht? Wäre ein Notfallkoffer (mit Verbandsmaterial, Desinfektionsspray, evtl. Skills oder auch "Signalkarten") eine Idee? Könnt ihr reden?

Hier erst einmal liebe Grüße, du bist willkommen!

Africa


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: SV Tochter
BeitragVerfasst: Fr 17. Apr 2020, 08:11 
Offline

Registriert: Mo 13. Apr 2020, 14:49
Beiträge: 6
Status: Angehörige/r
Hallo Africa,

Danke für die Ratschläge, wir werden einen Notfallkoffer anschaffen und über Skills mit meiner Tochter sprechen.
Die Kommunikation mit ihr funktioniert aus meiner Sicht gut. Ich bin der Vater und natürlich nicht immer einer Meinung mit der Mutter.
Erfreulicher Weise haben wir sehr schnell einen Termin für ein Erstgespräch bei einem Psychoanalytiker bekommen.
Der Mediziner ist meiner Frau bekannt, wird aber in absehbarer Zeit aufhören und kann danach leider keine Therapien mehr machen.
Aber vielleicht können wir weitere Ratschläge erhalten.
Die Reaktion meiner Tochter auf den Termin wahr erwartungsgemäß Panik und Überraschung, aber um es mit ihren Worten auszudrücken sagte sie `mir bleibt wohl nichts anderes übrig`.
Ihre Arme zeigt sie uns gerade nicht.
Bei anderen Psychologen haben wir nach einem Erstgespräch mindestens 6 Monate Wartezeit. Kostbare Zeit die da verstreicht.
Mal schauen was das komische Jahr noch so bringt !
Gruß
Kuchenmonster


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: SV Tochter
BeitragVerfasst: Fr 17. Apr 2020, 17:58 
Offline

Registriert: Mo 7. Mai 2018, 21:38
Beiträge: 178
Status: Angehörige/r
Hallo Kuchenmonster,

meine Tochter hat gute Erfahrungen mit dem schulpsychologischen Dienst gemacht. Die sind zwar nur zum Überbrücken, aber besser als 6 Monate warten sofern sie sich drauf einlassen würde...

LG Howa


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: SV Tochter
BeitragVerfasst: Sa 18. Apr 2020, 11:20 
Offline

Registriert: Mo 13. Apr 2020, 14:49
Beiträge: 6
Status: Angehörige/r
Hallo Howa,

Bei uns steht ein Schulwechsel auf ein 3-jähriges Gymnasium an, es macht somit leider keinen Sinn mehr zum Schulsozialarbeiter der alten Schule zu gehen. Ob das an der neuen Schule möglich sein wird müssen wir schauen.
Danke für den Tip
Kuchenmonster


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: SV Tochter
BeitragVerfasst: Sa 18. Apr 2020, 16:02 
Offline

Registriert: Do 8. Sep 2011, 18:13
Beiträge: 4476
Status: Betroffene/r
Hallo Kuchenmonster,
der Schulwechsel ist erst nach den Sommerferien, oder?
Wenn deine Tochter sich auf ein paar Gespräche mit dem Schulsozialarbeiter der momentanen Schule einlässt, kann das für den Moment auf jeden Fall hilfreich sein. Und vielleicht macht sie mit ihm eine so gute Erfahrung, dass sie sich in der neuen Schule direkt an die entsprechende Stelle wenden kann, wenn sie es braucht.
Vielleicht ist der auch gerade jetzt erreichbar - per Telefon oder Skype?

Schulpsychologischer Dienst ist meines Wissens aber nochmal was anderes - eine Ebene höher und nicht nur für eine bestimmte Schule zuständig, sondern für mehrere. Wenn es sowas bei euch gibt, könnte das eine sehr gute Begleitung des Schulwechsels sein.

Viele Grüße vom
Y

_________________
Und wir sind nicht mehr zag / unser Weg wird kein Weh sein,
wird eine lange Allee sein / aus dem vergangenen Tag.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: SV Tochter
BeitragVerfasst: So 19. Apr 2020, 10:31 
Offline

Registriert: Mo 7. Mai 2018, 21:38
Beiträge: 178
Status: Angehörige/r
Hallo Kuchenmonster,

ich meinte tatsächlich den schulpsychologischen Dienst, nicht den Schulpsychologen. Der ist im Normalfall an jedes Schulamt geknüpft. Der Vorteil wäre, dass sie dort Kontakt mit der Schule aufnehmen, wenn dort Probleme auftauchen und viel Bürokratie für einen regeln sofern Bedarf besteht...

LG Howa


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: SV Tochter
BeitragVerfasst: Di 21. Apr 2020, 09:27 
Offline

Registriert: Mo 13. Apr 2020, 14:49
Beiträge: 6
Status: Angehörige/r
Hallo Howa,
Ich bin gerade am quecken ob der schulpsychologische Dienst bei uns eine Option wäre.
Diese Woche haben wir erst mal 2 Termine bei Seelenklemptnern, also Erstgespräche, mal schauen wie das läuft und wies
die Tochter verkraftet.
Kuchenmonster


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: SV Tochter
BeitragVerfasst: Di 21. Apr 2020, 10:25 
Offline

Registriert: Do 8. Sep 2011, 18:13
Beiträge: 4476
Status: Betroffene/r
Hallo Kuchenmonster,
gut, dass ihr so schnell Termine bekommen habt!
"Seelenklempner"... - sagt man so, ich weiß. Hätten meine Eltern diese Vokabel benutzt, hätte ich mich wahrscheinlich noch "kaputter" und noch mehr auf die Probleme reduziert gefühlt, als es sowieso schon der Fall war.
Allmählich verstehe ich, was meine Mutter meinte, als sie in dieser Zeit sagte, sie hätte das Gefühl, sie dürfe mich nur noch mit Samthandschuhen anfassen..... - dabei wollte ich ja genau das nicht.
(Das ist mein Thema, hat vielleicht gar nichts mit euch und eurer Tochter zu tun - ich lasse es trotzdem mal hier stehen.)

Also: Ich drücke die Daumen, dass die Chemie zumindest bei einem der Termine passt!

Viele Grüße vom
Y

_________________
Und wir sind nicht mehr zag / unser Weg wird kein Weh sein,
wird eine lange Allee sein / aus dem vergangenen Tag.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: SV Tochter
BeitragVerfasst: Di 21. Apr 2020, 12:38 
Offline

Registriert: Mo 13. Apr 2020, 14:49
Beiträge: 6
Status: Angehörige/r
Hallo Y,
Den Begriff Seelenklemptner hätte ich gegenüber meiner Tochter nicht benutzt.
Es ist ein Termin bei einem auf Jugendliche spezialisiertem Psychater und ein Termin bei einer Psychotherapeutin.
Wir hoffen auch das wir etwas Positives für unsre Tochter erreichen können.
Auch wen sie jetzt erstmal die Aussicht auf die Termine stresst und ängstigt.

Grüße
Kuchenmonster


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Meine Tochter
Forum: Offenes Forum zu SVV für Gäste
Autor: Anonymous
Antworten: 6
Angst um Tochter
Forum: Offenes Forum zu SVV für Gäste
Autor: Anonymous
Antworten: 3
Meine Tochter
Forum: Angehörige und Betroffene
Autor: Anonymous
Antworten: 8
pubertierende Tochter
Forum: Angehörige und Betroffene
Autor: Anonymous
Antworten: 5

Tags

Bau, Erde, Forum, Internet, Kuchen, NES

Du darfst neue Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron



Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Forum, NES, Liebe

Impressum | Datenschutz