RoteLinien

Selbsthilfeforum für Angehörige SVV-betroffener Menschen
Aktuelle Zeit: So 27. Sep 2020, 18:13

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Mein Kind | editiert | sich
BeitragVerfasst: Mi 6. Mär 2019, 14:49 
Offline

Registriert: Mi 6. Mär 2019, 14:07
Beiträge: 3
Status: Angehörige/r
Guten Tag

Ich habe den Ratschlag bekommen lieber hier anstatt öffentlich zu schreiben. Nun habe ich das erstmal selbst gesehen, dass es öffentlich war und setze meinen Text hier einfach nochmal ein. Bin nicht sehr versiert im Umgang solcher Foren.

Guten Tag
Ich bin selbst ziemlich unsicher, aber ängstlich und verzweifelt genug um hier mal reinzuschnuppern... Mein Kind (wir ende März 12) | editiert | sich :cry:
Wie wahrscheinlich alle betroffenen Eltern bin ich vor Angst schon beim ersten mal zusammengebrochen. Das war vor vielleicht 3 Monaten und "nur" |edit|. Ich entdeckte es zufällig und war vor Sorge und den Zufall des Entdeckens so überfordert, dass ich weinend zusammenbrach. Sie fühlte sich offensichtlich ertappt, was sich eher in Wut äußerte. Ich räumte uns beiden einen Moment Abstand ein um zu sortieren und suchte anschließend das Gespräch. Es war, wie es eigentlich immer zwischen uns war, offen. Sie sagte sie wäre lediglich neugierig gewesen weil es andere machen und wollte es eben auch probieren. Auf mein Nachfragen bezüglich der Erkenntnis, antwortete sie mit "bringt gar nichts". Und so war ich beruhigt. Sagte aber dennoch, dass wenn so etwas erneut geschehen sollte, wir mit einem Arzt darüber reden werden. Weil es eben gefährlich ist und, wenns schlecht läuft, tatsache zur sucht führen kann. soweit so gut... Sie ist nun in der Pubertät und findet sich selbst nicht toll. sie findet sich viel zu dünn und überhaupt hat sie(wofür es überhaupt keinen Grund gibt) wenig Selbstbewusstsein. Aber das kennen wir ja alle aus der Pubertät... wir wissen nicht wer wir sind, wo wir mal hin wollen und überhaupt dreht alles in einem irgendwie durch. Nun entdeckte ich es zufällig wieder... letzte Woche. Diesmal war es |edit|und sie war wieder völlig rasend vor Wut. Wir haben schon immer über wirklich alles gesprochen und ich wusste 100% sie wird immer zu mir kommen wenn was ist. Auch wenn sie Mist gemacht hat und erst Wochen später damit kommt, ich war mir sicher, sie kommt! Jetzt ist das alles irgendwie anders und ich habe das Gefühl den zugang zu ihr zu verlieren. Weiß teilweise gar nicht mehr wie ich mit ihr umgehen soll. Bin selbst massiv verunsichert. Vorgestern ergab sich dann ein Gespräch. Gott sei Dank war es wie gewohnt sehr offen und detailliert. Sie tut es um Druck abzulassen. Es ist wie ein Ventil. Sie kann es nicht lassen und sagt ganz offen, dass sie das auch gar nicht möchte. Sie hat sich auch informiert und weiss wie so ein Körper aussehen KANN wenn man sich nicht im Griff hat. Sie sieht sich irgendwo zwischen Stufe 1 und 2 und will sich gar nicht helfen lassen. Sie meint sie hätte es im Griff und es ist ja auch |edit| oder so. Jaaaaaaa ich bin natürlich verständnisvoll und signalisiere ihr, dass sie gut ist so wie sie ist und ich sie immer lieben und akzeptieren werde wie sie ist. Spreche mit ihr über Tetanus und | editiert | etc. Weil alles andere hätte ja gar keinen Sinn! Sie zu zwingen eine Therapie zu machen zB würde nur ihr Vertrauen in mich erschüttern und sie würde sich wohl eher verschließen und isolieren. Nun sah ich unter ihrem sehr kurzen Oberteil |edit| oder so. Aber ich stoße so an meine Grenzen :cry: habe Angst! Der Grat ist ja so schmal zwischen Toleranz und Gleichgültigkeit. Zwischen Sorge und wie eine Glucke übers Kind wachen. Ich selbst habe eine Therapeutin mit der ich über das ganze gesprochen habe. Sie sagt ich würde mich angemessen und bisher vollkommen richtig verhalten. Legte mir aber nahe mir Rat von anderen betroffenen Eltern zu holen. Und hier bin ich :roll: Ich bedanke mich schon mal fürs Lesen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mein Kind | editiert | sich
BeitragVerfasst: Mi 6. Mär 2019, 19:35 
Offline

Registriert: Do 8. Sep 2011, 18:13
Beiträge: 4476
Status: Betroffene/r
Hallo besorgte Mama,
gut, dass du hergefunden hast!

Wäre es dir recht, wenn dein Thema in ein anderes Unterforum verschoben wird, in dem nur registrierte Benutzer lesen und schreiben können? Da sind die Chancen auf tiefergehende Antworten größer. Hier kann halt jeder lesen.... - da mag ich nicht so persönliches schreiben.

Du machst das alles ziemlich gut - aus Sicht einer Betroffenen geschaut. Du zeigst, dass du dir Sorgen machst, dass du da bist und helfen willst, soweit du kannst, du hast schon angesprochen, dass professionelle Hilfe in deinen Augen die beste wäre... und du hast selbst Unterstützung! Aber ich kann mir vorstellen, dass sich dennoch alles schrecklich und unsicher und sehr gefährlich anfühlt und du gerne noch viel mehr machen würdest......

Ich wünsche dir ganz viel Mut und Kraft und hoffe, dass du hier in einen für dich hilfreichen Austausch kommen kannst.
Liebe Grüße von
Y

_________________
Und wir sind nicht mehr zag / unser Weg wird kein Weh sein,
wird eine lange Allee sein / aus dem vergangenen Tag.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mein Kind | editiert | sich
BeitragVerfasst: Do 7. Mär 2019, 12:31 
Offline

Registriert: Mi 6. Mär 2019, 14:07
Beiträge: 3
Status: Angehörige/r
Hallo Y

Ja, das ist mir sehr recht. Wie geht das? Machst du das? :nixweiss:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mein Kind | editiert | sich
BeitragVerfasst: Do 7. Mär 2019, 15:20 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Do 8. Sep 2011, 18:52
Beiträge: 6797
Wohnort: Stuttgart
Status: Angehörige/r
besorgteMama hat geschrieben:
Hallo Y

Ja, das ist mir sehr recht. Wie geht das? Machst du das? :nixweiss:


Hallo besorgteMama, hast du ja jetzt schon selbst prima hinbekommen, deswegen schließe ich diesen Thread hier.

_________________
Gegen die Nacht können wir nicht ankämpfen, aber wir können ein Licht anzünden.
Hl. Franziskus von Assisi


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Tochter ritzt sich und tut sich sehr schwer mit dem reden
Forum: Offenes Forum zu SVV für Gäste
Autor: Anonymous
Antworten: 6
Das innere Kind
Forum: Bücher, TV, Zeitungen, Internet und Veranstaltungen
Autor: Anonymous
Antworten: 0
*Trigger* Buch: Kind Zerstörer: Schweige still, süßer Mund
Forum: Bücher, TV, Zeitungen, Internet und Veranstaltungen
Autor: Anonymous
Antworten: 2
bin komplett überfordert, kind ritzt sich
Forum: Offenes Forum zu SVV für Gäste
Autor: Anonymous
Antworten: 4

Tags

Bier, Erde, Essen, Ford, Forum, Liebe, NES, Rap

Du darfst neue Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron



Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Forum, NES, Liebe

Impressum | Datenschutz