RoteLinien

Selbsthilfeforum für Angehörige SVV-betroffener Menschen
Aktuelle Zeit: Mo 19. Aug 2019, 16:20

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 17 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Di 29. Mai 2018, 23:21 
Hallo, ich bin noch ganz verwirrt. Unser Kind | editiert | sich selber. Aber ich bin extrem irritiert darüber wie ich es erfahren habe. Erstmal: heute morgen (es ist sehr warm) kam Kind mit langärmeligem Schlafshirt zum Frühstück. Ich war irritiert, aber habe mir nichts bei gedacht. Heute mittag kam Kind in grösster Hitze ebenfalls mit Jacke an. SO ist es mir aber DEFINITIV das erste mal aufgefallen! (Aber das sagen hier wshrscheinlich alle???) Beim Abendessen kam dann ein Anruf von einer Klassenkamerad/in wir sollten Kind in den Arm nehmen und fragen was los ist. Dieses Kind kenne ich kaum, es war einmal bei uns. Gesagt getan: Kind hat sofort die Ritzer gezeigt (mit der Schere, nicht sehr tief).
Wir haben geredet, war natürlich wenig rauszubekommen. Morgen kümmere ich mich um Arztbesuch, die Nummer für Kummer habe ich Kind schon gegeben. Lt. Aussage | editiert | sich Kind seit 2014 (|editiert | der Oma). ABER: wir sehen uns häufiger mal nackt - da war NIE etwas zu sehen. Und heute mit den langärmeligem Sachen fiel es mir direkt extrem auf.... nun ist es sehr heiss vielleicht war ich deswegen so irritiert? Kind war eine Woche mit einer anderen Schulkameradin weg und trug dort auch T-Shirts... ich behaupte, ich hätte es vorher sehen MÜSSEN. Ist das Normal? Verdacht geschöpft habe ich bisher nie, allerdings war der Rückzug seit 4-6 Monaten immer extremer geworden.

irgendwie finde ich es etwas merkwürdig, dass es so bereitwillig auf einmal
Sofort die Arme gezeigt hat... also ich WUSSTE ja garnicht was los war, hab Kind nur gefragt und dann hat es alles sofort gezeigt. Null „Erklärungsversuche“ oder Beschwichtigungen! so richtig weiss ich nicht was ich tun soll. Kind möchte alleine sein, machen wir. Die Schere und mobile Endgeräte dürfen im Zimmer bleiben.

Da alles so bereitwillig raus kam fürchte ich totale Aufgabe ODER es steckt was ganz anderes dahinter. Wir haben beschlossen das erstmal alles normal weiter läuft. Nun muss ich aber auf Geschäftsreise Freitag bis Samstag nächste Woche und weiss garnicht, was ich nun tun soll. Mann meinte ich solle Ruhe bewahren, Kind hätte ja geredet/sich offenbart. Aber IRGENDWIE ist die Situation ganz komisvh gerade. Ich lasse Kind ganz in Ruhe (bin eine ziemlich kontrollierende Person) und würde zu gerne aalles wissen. Heute halte ich mich zurück weil ich glaube dass das jetzt die bessere Wahl ist. Aber wie geht es jetzt weiter??? Kind ist übrigens fast 14 und geht aufs Gymnasium. Hat durchweg gute Noten ohne ständig pauken zu müssen. Ich freu mich über jede Hilfe!!!!!


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 30. Mai 2018, 16:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 25. Jul 2017, 18:31
Beiträge: 648
Wohnort: zu Hause
Status: Angehörige/r
Hallo,
so hilflos, überfordert und so plötzlich und unerwartet haben sich hier wohl (fast) alle gefühlt.
Schön, dass du dieses Forum gefunden hast. Der Austausch und die Erkenntnis, dass du nicht die einzige Mama mit diesem Problem bist, tut dir sicherlich gut.Und du kannst hier sehr viel nachlesen.
Auch ich verstehe bis heute nicht wirklich die Gründe bzw sehe gar keine für SVV. Aber ich weiß nun durch die Gespräche hier, dass es im Grunde gar keine ,,richtigen" Gründe geben muss.
Hast du noch weitere Kinder? Hat deine Tochter Hobbys? Oder du?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 30. Mai 2018, 17:55 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Do 8. Sep 2011, 18:52
Beiträge: 6511
Wohnort: Stuttgart
Status: Angehörige/r
Hallo GanzschoenRatlos,

ich denke mal, du bist hier bei uns goldrichtig gelandet. Deine/eure Geschichte ist vielen usern sehr bekannt.

Was hälst du davon, dich hier bei uns anzumelden? Dann kannst du in Bereichen schreiben, die besser geschützt sind als das Gästeforum, du wirst dann auch mehr Antworten bekommen, eben weil nicht jeder mitlesen kann.

Ich freue mich auf einen regen Austausch und sende dir liebe Grüße,
mamusch

_________________
Gegen die Nacht können wir nicht ankämpfen, aber wir können ein Licht anzünden.
Hl. Franziskus von Assisi


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 30. Mai 2018, 21:29 
Offline

Registriert: Sa 10. Sep 2011, 21:24
Beiträge: 6115
Status: Angehörige/r
Hallo Du,

ich würde mich auch freuen, wenn du dich anmelden magst!

Nur kurz, weil ich persönlich nicht so gern im Gästebereich schreibe:
Das bereitwillige Zeigen würde ich eher so deuten, dass euer Kind erleichtert ist, sich euch anvertrauen zu können. "Wie sage ich es meinen Eltern" ist oft schwierig, diese Hürde hast du ihr mit deiner Nachfrage abgenommen.
Ganz normal weitermachen ist keine schlechte Idee. Ich würde trotzdem dazu raten, auf ein Gespräch zu drängen. Nicht über "warum" sondern eher über "wie weiter". Deine bevorstehende Dienstreise wäre ein guter Anlaß. Wie kann sie signalisieren, dass sie Hilfe braucht? Wie sieht es mit Wundversorgung aus? Was wünscht sie sich von euch Eltern an Unterstützung? Was wünscht ihr euch von ihr, damit ihr weiter vertrauen könnt?

herzliche Grüße in der Hoffnung auf weiteren Austausch
Africa


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 30. Mai 2018, 21:39 
Offline

Registriert: Do 8. Sep 2011, 18:13
Beiträge: 4166
Status: Betroffene/r
Hallo du,
herzlich willkommen in unserer Runde - ich glaube auch, dass du hier sehr richtig bist!
Aus meiner Erfahrung kann ich sagen, dass es unglaublich erleichternd ist (und natürlich auch schwierig und mit viel Scham und traurig und und und ), wenn endlich jemand "es" entdeckt und anspricht. So ging es mir bei meinen Eltern und auch in anderer Situation schon. Da ist so ein "endlich-ist-es-raus", was ich mir bei deiner Tochter auch vorstellen kann.

Ich würde mich - so wie meine Vorschreiberinnen - sehr freuen, wenn du dich hier anmelden würdest.
Liebe Grüße vom
Y

_________________
Und wir sind nicht mehr zag / unser Weg wird kein Weh sein,
wird eine lange Allee sein / aus dem vergangenen Tag.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 31. Mai 2018, 20:53 
Hallo,

Ich nochmal. Irgendwie dachte ich, ich wäre angemeldet. Komme irgendwie nicht richtig rein! Ich check das noch mal. Eine Beratung habe ich aber schon angefordert. Neuester Stand ist, dass ich ich ihrem Tagebuch (sie schreibt/malt sehr selten) für mich | editiert | lesen musste (Warum leben wenn man alles schwarz grau weiss sieht, warum leben wenn man sich in den Schlaf weint, warum leben wenn man alles beenden könnte, auf der nächsten Seite: wann wachsen mir endlich Flügel ich möchte mich fallen lassen und fliegen) ( Alles nur grob aus dem Gedächtnis wieder gegeben).

Bin mit ihr am gleichen Tag noch in die Notaufnahme, aber nach 2,5h warten abends um halb acht - es hätte sicher noch mindestens bis 10:00/11:00 gedauert) sind wir wieder gefahren.

Mein Mann wird jetzt nach Therapeuten suchen da ich nicht da bin und ich hoffe, dass es schnell klappt. Da sie privat versichert ist geht es ggf. Etwas einfacher. Ich muss warten und kann jetzt nichts tun, bin erst am 9.6. wieder zu Hause, aber da ich sehr drängend bin ist das vielleicht gar nicht so schlecht? Wie gesagt, frrue much über Antworten und versuche noch mal richtig ins Forum zu kommen. Wo sollte ich mich denn dann melden?


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 31. Mai 2018, 21:14 
Offline

Registriert: Do 8. Sep 2011, 18:13
Beiträge: 4166
Status: Betroffene/r
.... ich kann so gut verstehen, dass du das Tagebuch gelesen hast und gleichzeitig denke ich, wie fatal sowas sein kann.
Ich schreibe fast nur Tagebuch, wenn es mir nicht gut geht. Und eben weil ich weiß (oder besser: hoffe....), dass das niemand liest, gibt es da auch Seiten, die sehr sehr drastisch sind. Sehr absolut. Sehr dunkel.
Das ist alles da und auch wahr, aber eben gefiltert. Da sind Sachen ausgespart, die die andere Seite darstellen würden.

Ich wünsche euch sehr viel und vor allem schnellen Erfolg bei der Therapeutensuche.
Liebe Grüße vom
Y

_________________
Und wir sind nicht mehr zag / unser Weg wird kein Weh sein,
wird eine lange Allee sein / aus dem vergangenen Tag.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 31. Mai 2018, 21:26 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Do 8. Sep 2011, 18:52
Beiträge: 6511
Wohnort: Stuttgart
Status: Angehörige/r
Hallo,

ich vermute mal, du hast dich unter dem user-Namen GanzRatlos bei uns angemeldet. GanzRatlos ist auf jeden Fall unsere neueste Anmeldung und klingt ja auch ganz ähnlich, wie Ganzschoenratlos. Wenn du dich also das nächste Mal anmeldest, musst du GanzRatlos eingeben, dann erhälst du auch Zugang zum Community-Bereich, wo du mehrere Foren findest. Am besten stellst du dich dann im Vorstellungsbereich kurz vor und eröffnest dann dein Thema, z. B. im Bereich Angehörige und Betroffene. Versuchs nochmal und, wie gesagt, bleib beim user-Namen GanzRatlos.

Viel Glück und auf ein baldiges Wiederlesen,
mamusch

_________________
Gegen die Nacht können wir nicht ankämpfen, aber wir können ein Licht anzünden.
Hl. Franziskus von Assisi


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 1. Jun 2018, 07:00 
Oh mann!!!!! Ich bin ECHT durch! Hab den Login mit nem anderen Forum verwechselt! Wie PEINLICH!!!


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 1. Jun 2018, 08:30 
Offline

Registriert: Do 8. Sep 2011, 18:13
Beiträge: 4166
Status: Betroffene/r
... ist gar nicht schlimm!
Liebe Grüße und eine Umarmung wenn du magst, sendet dir
Y

_________________
Und wir sind nicht mehr zag / unser Weg wird kein Weh sein,
wird eine lange Allee sein / aus dem vergangenen Tag.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 17 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Studie zu Pathologischem Kaufen und impulsivem Verhalten
Forum: Bücher, TV, Zeitungen, Internet und Veranstaltungen
Autor: OmaNik
Antworten: 1
Wie verhalten?
Forum: Angehörige untereinander
Autor: Anonymous
Antworten: 12

Tags

Essen, Forum, Mobile, NES, Reise, TV

Du darfst neue Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron



Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Forum, NES, Liebe

Impressum | Datenschutz